cc-Mail (Mailenable) Greylisting (Antispam)

Wir verwenden Greylisting um die Anzahl von SPAM’s zu reduzieren. Bei dieser Methode wird eine E-Mail (egal ob legitim oder SPAM beim ersten Zustellversuch abgelehnt – und erst beim zweiten Zustellversuch zugestellt. Da viele Spam Versender es bei einem Fehler gar kein zweites Mal prbieren, wird dadurch schon ein erheblicher Anteil an SPAM’s nicht zugestellt. Wenn der sendende Mail Server korrekt konfiguriert ist, sollte es dazu zu keinen Problemen kommen. Greylisting verhindert nie die Zustellung sondern verzögert sie nur für kurze Zeit.

Weiterführende Informationen zu Greylisting auf Wikipedia
Weiterführende Informationen auf Greylisting.org

Sollte es tatsächlich einmal dazu kommen, dass eine E-Mail aufgrund Greylistings nicht zugestellt wird, handelt es sich um ein Problem des sendenden Mail Servers und der Absender der E-Mais sollte Kontat mit dem Administrator seines Mail Servers aufnehmen. Es ist mit Sicherheit anzunehmen, dass dieser Mail Server auch Probleme mit der Zustellung zu anderen Servern haben, die Greylisting nicht einsetzen, denn Mail Server lehnen auch die Annahme von Mails vorrübergehend ab – z.B. wenn sie kurzzeitig überlastet sind.

Falls sie trotz allem der Meinung sind auf Greylisting verzichten zu wollen so kann das über das Webmail Interface ausgeschaltet werden:

Die Einstellung finden sie unter Options -> Account Settings -> Greylisting. Entfernen sie das Häkchen und speichern sie die Einstellungen ab.

me-webmail-greylisting

Zur Werkzeugleiste springen